Lagerung

Sturm gärt ständig und entwickelt Kohlensäure, daher darf er nicht luftdicht abgeschlossen werden. Besonders die traditionelle Glasflasche könnte bei unsachgemäßer Lagerung zerspringen. Um böse Überraschungen zu vermeiden, sollte man Sturm daher auch immer aufrecht lagern und nie kippen!

Damit man sich besonders lange an diesem herbstlichen Getränk erfreuen kann, ist es ratsam, es zu kühlen. Dadurch gärt Sturm langsamer und der fruchtig-spritzige Geschmack bleibt Ihnen länger erhalten. Und so ganz nebenbei sei Ihnen versichert, dass unser  »A. Moser Sturm«  gekühlt sowieso am besten schmeckt!

wenth werbeagentur
)